Während Steep bereits knapp ein Jahr am Rücken hat, wird es nicht still um das Spiel. Um das zu beweisen, hat uns Ubisoft zu einem Preview Event der neuesten Erweiterung nach Wien eingeladen und uns einige der neuen Inhalte zu Road to the Olympics präsentiert. 

Wer mit Steep bisher noch nichts anfangen konnte, sei zumindest eines gesagt: Steep ist aktuell das führende Open-World-Action-Sportspiel für Playstation 4, Xbox One sowie PC. Egal ob mit Skiern, Snowboard oder Paragleiter. Ihr dürft selbst bestimmen, womit Ihr Euch in der riesigen offenen Welt fortbewegt.

Mit der neuesten Erweiterung namens Road to the Olympics dürft Ihr ab 05. Dezember selbst teil der Olympischen Winterspiele in PyeongChang sein denn die neue Kampagne führt Euch auf eine Reise von den Alpen bis nach Japan, bei der Ihr in den neuen Herausforderungen hart trainieren müsst, um Euch für die Olympischen Winterspiele in Südkorea zu qualifizieren. Dabei begegnet Ihr brandneuen olympischen Disziplinen, die es zu meistern gilt.

Egal ob Slopestyle, Ski und Snowboard-Halfpipe, Big Air, Riesenslalom, Downhill oder Super-G. In der neuen faszinierenden Bergwelt im japanischen Gebirge habt Ihr genügend Möglichkeiten die zahlreichen Freestyle- und Alpinsport-Events zu beschreiten. Dabei zählt jede Sekunde um Euch die Goldmedaille unter den Nagel zu reisen. Das Ganze dürft Ihr anschließend im Director-Modus Euren Freunden in den sozialen Netzwerken zeigen.

Als lizenziertes Produkt der Olympischen Winterspiele 2018 PyeongChang qualifiziert sich Steep: Road to the Olympics als spannende Erweiterung des bereits jetzt schon einzigartigen Open-World-Action-Sportspiels namens Steep und die kalten Wintertage sind somit zumindest für gemütliche Gaming Abende gesichert.