More

    Spieletest: Death Stranding

    Als Hideo Kojima im Jahr 2016 das erste Mal auf der E3 ein Video zu seinem kommenden Meisterwerk namens “Death Stranding” zeigte, hatte man keine Ahnung, um was es bei dem Spiel überhaupt geht. Auch die weiteren Trailer haben dieses Rätsel nur teilweise gelöst. Wir haben uns das Spiel genauer angesehen und verraten euch jetzt um was es dabei wirklich geht, was ihr im Spiel so treibt und ob es sich um ein typisches Kojima Meisterwerk handelt.

    Silent Stranding

    Bevor wir uns direkt mit dem Spiel befassen, gibt es vorab noch eine kleine Geschichtsstunde zur Entstehung von Death Stranding, denn unter anderen Umständen hätte es das Spiel vielleicht gar nicht gegeben. Alles fing im Jahr 2015 an als die Partnerschaft zwischen Konami und Hideo Kojima endete. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel namens Silent Hills in Zusammenarbeit mit Guillermo del Toro und Norman Reedus in Entwicklung. Aufgrund der Auflösung der Partnerschaft wurde die Entwicklung eingestellt und das Entwicklerstudio namens Kojima Productions als neues, unabhängiges Studio von Hideo Kojima neu gegründet. Dieses sollte fortan an einem ganz neuen Spiel namens Death Stranding arbeiten. Während Silent Hills und die Zusammenarbeit mit Konami Geschichte war, blieb bei der Ankündigung von Death Stranding zumindest einiges beim Alten nämlich nach wie vor wirkten Guillermo del Toro und Norman Reedus am Spiel mit. Letzterer bekam sogar die Hauptrolle des Titels.

    Death Stranding
    Sam Porter alias Norman Reedus spielt die Hauptrolle in Death Stranding

    Konkurrenz der Paketdienste

    Lang blieb unklar was Death Stranding überhaupt ist und die Trailer zum Spiel sorgten eher für mehr Verwirrung als Erklärung. Ein Typ, der ein Baby in einem Inkubator trägt, unsichtbare Geschöpfe und andere Kuriositäten zierten die Trailer und sorgten dabei für reges Interesse. Jetzt, Jahre später wurde das Spiel exklusiv für Playstation 4 veröffentlicht und endlich dürfen wir uns die Spieler erfahren, was uns Hideo Kojima mit Death Stranding eigentlich sagen will. Das Spielprinzip ist einfach erklärt. Als Sam Porter Bridges, gespielt von Norman Reedus (The Walking Dead), tragen wir Pakete aus. That’s it… Ende.. Aus.. Okay… So simpel ist es doch nicht.

    Death Stranding
    Die Mules versuchen unsere Pakete zu stehlen

    Aber ja, wir tragen Pakete aus und erfahren immer mehr über die wirre aber geniale Story des Spiels. Die USA ist Geschichte und zurückbleibt ein von merkwürdigen Kreaturen verseuchtes und verwüstetes Amerika. Mit den UCA (United Citys of America) möchte man die Gesellschaft wieder aufbauen und das funktioniert nur, wenn man die abgeschiedenen Regionen mit dem chiralen Netzwerk verbindet, um so verlorenes Wissen zu erlangen damit letztendlich eine neue, friedliche Welt erschaffen werden kann. Es gibt nur einen, dem man diese heikle Aufgabe anvertrauen kann, nämlich dem legendären Boten namens Sam Porter Bridges. Während man also umher streift, um das chirale Netzwerk aufzubauen, kann man doch nebenbei gleich ein paar andere Botengänge erledigen, oder etwa nicht?

    Tools machen die Abwechslung

    Was sich zunächst als ziemlich langweilige Aufgabe anhört, macht mehr Spaß, als man zunächst vermutet, denn ganz so einfach sind die Botengänge nicht. Während das Gelände vermutlich der größte Feind von Sam Porter ist, gibt es noch andere Gefahren wie etwa die sogenannten GD’s. Das sind unsichtbare Kreaturen, die uns das Leben schwer machen möchten. Wir können diese entweder umgehen oder im späteren Spielverlauf bekämpfen. Auch die Mules machen es uns nicht einfach. Die haben es nämlich auf unser Gepäck abgesehen und versuchen mit allen Mitteln dieses von uns zu entwenden. Auch hier bleibt und anfangs nichts anderes übrig als davon zu laufen. Haben wir endlich einen Stützpunkt erreicht der in das chirale Netzwerk aufgenommen wird, erwarten uns meist neue Baupläne zu allerlei nützlichen Tools und Waffen. Durch das stetige Erlernen neuer Möglichkeiten bleibt das Spiel konstant interessant und trotz der eher langweiligen Aufgabe dennoch abwechslungsreich.

    Während wir zu beginn lernen wie man mobile Leitern oder Kletterhaken baut, die für das Bezwingen der felsigen Umgebung zwingend notwendig sind, lernen wir im späteren Verlauf auch wie man Schusswaffen oder Gebäude herstellt.

    Death Stranding
    Unterschiedliche Tools fördern die Abwechslung im Spiel

    Jegliches Tool macht uns das Leben leichter und einiges davon kommt auch anderen Spielern zu gute, denn Death Stranding besitzt eine wichtige und interessante Mehrspieler-Komponente. Dinge, die wir aufstellen, sind auch für andere Spieler nutzbar. Gleiches gilt auch für Dinge, die von anderen Spielern aufgestellt werden. Sei es eine aufgestellte Leiter an einer schwer zu erreichenden Stelle, ein mobiler Briefkasten, der es uns erlaubt, gefundene Pakete an andere Spieler zum Weitertransport zu überreichen oder gar Pakete zu übernehmen oder aber riesige Straßen die das benutzen von fahrbaren Transportmitteln einfacher gestalten.

    Als Dankeschön gibt es dann virtuelle Likes die, zugleich als Erfahrungspunkte fungieren und ebenso neue Features freischalten. Die Mehrspieler-Komponente ist gut durchdacht und gibt das gute Gefühl, anderen Spielern ein klein wenig behilflich gewesen zu sein.

    Schöne, einsame Welt

    Während man als Sam Porter die verwüsteten Regionen bereist, um Pakete auszutragen, darf man immer mal wieder über die wunderschöne Grafik staunen. Die Landschaften sehen wunderbar aus und die Aussicht ist umwerfend. Nebenbei wird bei speziellen Meilensteinen ein toller Soundtrack wiedergegeben. Neue Soundtracks können als Belohnung verdient werden und in der Unterkunft abgespielt werden.

    Fakten

    Name: Death Stranding
    Genre: Adventure
    Entwickler: Kojima Productions
    Publisher: Sony Interactive Entertainment
    Plattform: PS4
    Releasedatum: 08. November 2019
    Getestet auf: Playstation 4 PRO
      Bei Amazon kaufen

    Medien

    Das Spiel wurde uns für unsere Rezession vom Entwickler, Publisher oder einer Agentur zur Verfügung gestellt und beeinflusst nicht unsere Bewertung zum Spiel.

    Werbung

    FAZIT

    Was Hideo Kojima mit Death Stranding auf die Beine gestellt hat, ist sicherlich nicht jedermanns Sache aber dennoch gleicht das Spielprinzip keinem anderen Spiel und obwohl sich das alles in der Theorie ganz langweilig anhört, ertappe ich mich dennoch immer wieder dabei, bis spät in die Nacht mit Sam Porter Pakete auszutragen. Die Story ist leicht absurd jedoch sehr spannend und mit jedem voranschreiten, möchte man mehr erfahren. Oft ist es mir schwer gefallen, das Spiel wieder mal zu starten aber wenn ich die Spielerfahrung von Death Stranding mit einem Satz beschreiben müsste, dann wäre es dieser: Es ist schwer anzufangen, aber noch schwieriger wieder aufzuhören!
    Gameplay
    7.4
    Inhalt
    8.4
    Präsentation
    9.1

    Aktuelle Beiträge

    Xbox Game Pass: Zahlreiche neue Spiele im Dezember

    Der Xbox Game Pass wird auch im Dezember wieder um zahlreiche Titel erweitert. Welche das genau sind, verraten wir euch hier: 3. Dezember – Control (Android &...

    Playstation Adventskalender gestartet – Eigene Trophäen erhöhen Gewinnchance

    Auch dieses Jahr bietet Sony mit einem Playstation Adventskalender vielen Spielern die Möglichkeit, tolle Preise abzustauben. Dieses Jahr läuft das ganze ein wenig anders...

    VR-Modus für Microsoft Flight Simulator erscheint rechtzeitig vor Weihnachten

    Wie Microsoft bekannt gab, erscheint der VR-Modus für Microsoft Flight Simulator am 23. Dezember. Entwickler Asobo Studio gibt außerdem bekannt, dass der VR-Modus für...

    Doom Eternal ab 03. Dezember im Xbox Game Pass für PC

    Während Doom Eternal bereits im Xbox Game Pass enthalten ist, das allerdings bislang exklusiv für Xbox One Spieler, dürfen sich ab 03. Dezember nun...

    Playstation Now: 6 Neue Spiele im Dezember

    Ab sofort dürfen sich Playstation Now Mitglieder über 6 neue Titel freuen. Diese lauten wie folgt Horizon Zero Dawn Stranded Deep Broforce Wreckfest: Drive Hard. Die Last. The Surge...

    Das große Adventsgewinnspiel 2020 – #1

    Auch dieses Jahr haben wir wieder ein großartiges Adventsgewinnspiel für euch. Es warten aufregende Preise - Mitmachen lohnt sich!   Das gibt es zu gewinnen: Heute gibt...