• Reviews
  • Prämien
  • GUTSCHEIN Einlösen
More

    Spieletest: Gravity Rush 2

    Mit Gravity Rush 2 verschlägt es Kat erneut in den Kampf gegen die Nevi und dabei hat die mysteriöse junge Frau noch weit mehr Möglichkeiten sich die Schwerkraft zunutze zu machen, als es im ersten Teil der Fall war. Diesmal direkt exklusiv für die Playstation 4. Wir durften frühzeitig die Welt auf den Kopf stellen und möchten Euch in unserem Test zusammenfassen, was sich in der Fortsetzung des einst PSVita-exklusiven Abenteuers verbessert bzw. verschlechtert hat.

    Da es sich bei Gravity Rush 2 um eine direkte Fortsetzung handelt, empfiehlt es sich den Vorgänger gespielt zu haben. Außerdem wurde mit dem 20-minütigen Anime des Spiels die Lücke beider Teile geschlossen. Auch diesen solltet Ihr Euch vor dem Spielen von Gravity Rush 2 ansehen.

    Der erste Teil der Serie erschien im Sommer 2012 exklusiv für Playstation Vita. Im Februar 2016 wurde für die Playstation 4 ein HD Remaster des Spiels veröffentlicht. Gravity Rush 1 erzählt die Geschichte von Kat, die mithilfe einer Katze mysteriöse Kräfte besitzt, um die Schwerkraft umzukehren und dadurch nicht nur kopfüber auf Häuserdächern spazieren zu können, sondern auch durch die Luft zu schweben. Damit Kat nicht nur gelangweilt die Welt im wahrsten Sinne auf den Kopf stellt, gesellen sich die sogenannten Nevi dazu, um Ihr und den Menschen auf Hekseville das Leben schwer zu machen. Kat stellt sich diesen eigenartigen Kreaturen mithilfe ihrer Kampfkünste die sie sowohl auf der Erde sowie in der Luft ausführen kann. Während Ihrer Reise trifft sie außerdem auf Raven, die ähnliche Kräfte besitzt. Im zweiten Teil findet das Geschehen durch unvorhergesehene Ereignisse nicht mehr in Hekseville statt, sondern beginnt in der fliegenden Siedlung namens Banga, wo Kat anfangs ohne ihre Katze namens Dusty und somit ohne Kräfte auskommen muss.

    Auch die schwarzhaarige Raven ist wieder mit dabei.

    Von Dusty und Raven getrennt, beginnt Kat ein neues Leben auf der schwebenden Siedlung namens Banga. Dort verbringt sie ihren Alltag damit, Kristalle in Gravitationsminen zu schürfen. Es dauert nicht lange bis Kat sich mit all den Einwohnern anfreundet und ein normales Leben führt. Eines Tages erhält Kat jedoch ihre Kräfte zurück und begibt sich auf die Suche nach ihrer Freundin Raven. Während ihrer Reise muss Kat sich wieder zahlreichen Gefahren mit Menschen als auch mit Nevi stellen, um am Ende die unzähligen offenen Fragen des Spiels aufzulösen.

    Kat und Dusty verschlägt es erneut auf Abenteuer

    Anders als im ersten Teil der Serie, lässt sich der zweite Teil viel mehr Zeit Euch in das Spiel einzuführen. Ihr lernt, wie Ihr von A nach B schwebt, in der Luft anhaltet, um die Richtung zu wechseln und wie Ihr Euch mit Kat zur Wehr setzt. Neue Fähigkeiten im späteren Spielverlauf werden Euch anhand von Tutorials erläutert. Durch die einfache Steuerung, sollte es jedoch kein Problem sein mit Kats Fähigkeiten richtig umzugehen. Kat besitzt zu beginn des Spiels dieselben Fähigkeiten, die sie bereits im ersten Teil erhalten hat. Diesmal bekommt sie außerdem zwei neue Kräfte, die sich sehr stark auf die Schwerkraft auswirken. Mit dem Lunar-Stil verhält sich die Schwerkraft wie am Mond. Alles ist viel leichter und das ermöglicht Euch nicht nur viel höher zu springen, sondern auch Eure Feinde blitzschnell zu attackieren. Das genaue Gegenteil ist der Jupiter-Stil, der Euch extrem schwer und träge macht. Dafür könnt Ihr jetzt allerdings viel schneller fallen und gebrechliche Wände zerstören. Beide Stile besitzen neben einem eigenen Kampfstil auch eine andere Spezialfähigkeit, die Ihr nach gewisser Zeit aktivieren könnt. Bis auf ein paar ausnahmen, könnt Ihr mittels dem Touchpad jederzeit einen der beiden Stile aktivieren oder deaktivieren. Manche Gegner oder Bosse lassen sich mit unterschiedlichen Stilen einfacher erledigen.

    Das neue Gebiet namens Jirga Para Lhao wirkt viel Detailreicher als Hekseville

    Während Euer suche nach Raven erreicht Ihr die lebendige Hauptstadt namens Jirga Para Lhao. Die Latein-Amerikanisch angehauchte Stadt ist mehr als doppelt so groß wie die aus dem ersten Teil bekannte Stadt Hekseville. Hier werdet Ihr zukünftig den Großteil der 27 Story-Episoden erledigen, Euch in über 50 Nebenmissionen begeben und in zahlreichen Herausforderungen Euer bestes geben. Die Story- sowie Nebenmissionen sind dabei alle ziemlich gut inszeniert und abwechslungsreich. Einmal müsst Ihr etwa auf einen Laden aufpassen und mittels Gesten neue Kunden anlocken oder mithilfe Eurer Kräfte in vorgegebener Zeit Zeitungen austragen. Viele kleine witzige Spielereien wurden in das Spiel gepackt und nahezu jede Mission hält eine Überraschung bereit.

    Mit dem Stasisfeld könnt Ihr Gegenstände aufnehmen und werfen

    Auch Jirga Para Lhao schwebt in der Luft und unterteilt sich in 3 Bereiche. Während im hoch gelegenen Viertel die Reichen Bürger leben, plagt sich ganz unten das Armenviertel ab. Mit Kat könnt Ihr Euch frei innerhalb der Stadt bewegen. Entweder zu Fuß oder in der Luft. Die neue Stadt wirkt im Gegensatz zum damaligen Hekseville viel fröhlicher und lebendiger. Dass man hier an vielen Orten ein Erinnerungsfoto machen möchte, ist nicht verwunderlich. Das haben sich wohl auch die Entwickler gedacht und einen Foto-Modus eingebaut. Dieser dient allerdings nicht nur als nettes Gimmick, sondern wurde auch in einigen Missionen miteinbezogen. So müsst Ihr etwa für einen alten Mann ein paar Fotos junger Damen knipsen. Möchtet Ihr Fotos von Kat oder der Umgebung machen, könnt Ihr neben einem Foto-Filter auch Objekte platzieren und die Kulisse etwas aufbessern. Die Objekte dazu, sowie unterschiedliche Kleidungsstücke für Kat gibt es als Belohnung von Nebenmissionen und Onlineaktivitäten.

    Um Eure Fähigkeiten zu verbessern, nutzt Ihr wie im ersten Teil der Serie erneut die rosafarbenen Kristalle, die Ihr in den Minen oder überall in der Stadt verteilt finden könnt. Insgesamt könnt Ihr Eure Steinchen in 6 Kategorien investieren. Jede davon repräsentiert eine Fähigkeit von Euch, die sich mit genügend Kristallen aufwerten lässt. Gravitationskraft sowie Gesundheit erhöht sich automatisch durch das Abschließen von Story-Episoden oder Nebenmissionen. Wollt Ihr die Kräfte von Kat noch ein wenig präziser verbessern, könnt Ihr Euch mit insgesamt 3 Talismanen ausrüsten. Diese besitzen jeweils maximal 3 Boni, die Eurem Charakter gutgeschrieben werden. Im späteren Spielverlauf könnt Ihr diese sogar kombinieren, um noch stärkere Versionen zu erhalten. Um an die begehrten Talismane zu gelangen, müsst Ihr Euch tief in die Minen begeben und Erz schürfen. Sobald genügend Spieler eine Mine gesäubert haben, erscheint ein gewaltiger Boss, der die seltensten und besten Talismane beschützt.

    Gravity Rush 2 bietet zahlreiche Onlineaktivitäten. Eine davon ist die sogenannte Schatzsuche. Hat ein Spieler einen Schatz in Form einer Apfeltruhe gefunden, kann dieser ein Foto davon machen. Ein zufälliger Spieler bekommt nun diesen Schatzhinweis und kann direkt mit der Suche beginnen. Inhalt dieser meist einfach zu findenden Truhen sind Gesten, Foto-Objekte oder Talismane. Des Weiteren kann man seine Fotos hochladen und von anderen Spielern bewerten lassen. Herausforderungen bieten einen Geistermodus, der genau anzeigt wie sich Freunde oder andere Spieler geschlagen haben. Zusätzlich gibt es auch noch Online-Ranglisten. Für jegliche Onlineaktivität die Ihr ausführt, gibt es sogenannte Dusty-Marken, die Euch ab einer gewissen Anzahl besondere Belohnungen gewähren.

    Alle Gebiete in Gravity Rush 2 sehen wundervoll detailreich aus und wirken sehr lebendig. Der Soundtrack wechselt zwischen fröhlichen Urlaubsmelodien und emotionaler klassischer Musik. Playstation PRO Besitzer erfreuen sich über eine 4K Auflösung. Gravity Rush 2 bedient sich, wie auch im Vorgänger einem Cell-Shading Grafikstil der jedoch sehr gut zum Spiel passt. Auffallend störend waren die aufpoppenden Objekte, wenn man schnell von der Luft auf die Erde zurückwechselt.

    Mit insgesamt 4 Kapitel, 3 unterschiedlichen Gebieten und 27 Episoden bietet Gravity Rush 2 mit etwa 18 Stunden Spielzeit merklich mehr als der Vorgänger an. Mit den unzähligen Nebenmissionen und Herausforderungen ist man gut weitere 20 Stunden beschäftigt. Im Endgame warten die Minen mit den stärksten Gegnern des Spiels. Schwachstellen von Gravity Rush 1 wurden hier gekonnt ausgebessert und den Spieler erwartet hier eine lange und emotionale Reise mit der sympathischen und hübschen Kat, die bis in die Vergangenheit zurückführt und letztendlich ihren krönenden Abschluss findet.

    Gravity Rush 2 erscheint am 18. Januar 2017 exklusiv für Playstation 4.

    Hinweis: Das Testmuster wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

    Werbung

    FAZIT

    Mit Gravity Rush 2 hat Sony das Feedback der Spieler ernst genommen und Schwachstellen des Vorgängers ausgebessert. Obwohl die Fortsetzung im Kern gleich geblieben ist, fühlt es sich wie ein neues Spiel an. Noch nie war es schöner mit Kat durch die Lüfte zu gleiten. Das neue Latein-Amerikanisch angehauchte Gebiet bietet sich dabei besonders gut an, um auf Entdeckungsreise zu gehen. Mit Kat's neuen Kräften lässt sich die Schwerkraft noch etwas mehr beeinflussen und neue Wege zum Vernichten der zahlreichen Gegner erschließen sich. Die aus 27 Episoden bestehende im Comicstil erzählte Geschichte klärt offene Fragen des Vorgängers auf. Wer nach den knapp 20 Stunden immer noch nicht genug hat, begnügt sich mit den zahlreichen Nebenmissionen und Onlineaktivitäten des Spiels. Obwohl in schnellen Übergängen Objekte nachgeladen werden müssen und unschön im Geschehen aufpoppen, sieht die Grafik im Cellshading-Stil fabelhaft aus. Gravity Rush 2 ist definitiv ein Spiel, das man zwischendurch oder sogar bis in die frühen Morgenstunden genießen kann.
    Werbung

    Aktuelle Beiträge

    Tokyo Mirage Session #FE Encore zeigt sich im musikalischen Launch Trailer

    Ab sofort gibt es neues RPG Futter für eure Nintendo Switch denn Tokyo Mirage Session #FE Encore ist ab sofort erhältlich und Nintendo präsentiert...

    Nächster Titel auf der Liste: Iron Man VR auf Mai verschoben

    Die Welle flacht nicht ab und heute hat es erneut einen Titel erwischt. Auch Iron Man VR wird auf den 15. Mai 2020 verschoben....

    Temtem: Zweiter Stresstest startet heute um 20:00 Uhr

    Der zweite Stresstest von Temtem startet heute um 20:00 Uhr und dauert bis 22:00 Uhr an. Wer noch keinen Key zum Steam Stress Test...

    Über 180 neue Playstation 4 Angebote im Store

    Kaum sind die Januar Angebote vorüber, darf man sich bereits auf einen neuen Schub Angebote im Playstation Store freuen. Mehr als 180 Spiele wurden...

    Super Smash Bros. Ultimate: Neuer Kämpfer und zweiter Fighter Pass angekündigt

    Der Roster in Super Smash Bros. Ultimate wird immer größer und während der heutigen Super Smash Bros Ultimate Präsentation wurde der neueste Kämpfer bekannt...

    Temtem: Kämpfe, Aufzucht und Endgame im Video

    In wenigen Tagen, nämlich am 21. Januar erscheint das Pokemon inspirierte Temtem in der Early Access Phase für PC. Ein neues Video geht genauer...