• Reviews
  • Prämien
  • GUTSCHEIN Einlösen
More

    Spieletest: RIGS: Mechanized Combat League

    Die Playstation VR bietet aktuell bereits eine Vielzahl an Spielen an. Mit dabei ist der First-Person Shooter namens RIGS, welcher von Guerrilla Cambridge entwickelt wurde, die unter anderem durch MediEvil sowie den Killzone-Spielen für die Playstation Vita bekannt sind. Wir haben die virtuellen Kampfmechs getestet und erzählen Euch von unserem schwindelerregenden Erlebnis.

    RIGS ist wohl eines der wenigen Spiele, die aktuell eher auf der schnellen Schiene im Playstation VR Segment fahren. Das bedeutet, Ihr werdet im gesamten Spiel mit schnellen Abfolgen konfrontiert und dies hat bei mir das allererste mal zu “Motion Sickness” geführt. Bereits am Anfang des Spiels wurde mir sehr unwohl, und als die ersten Spiele gespielt wurden, wurde es noch schlimmer. Aber keine Sorge: Nach ein paar kurzen Sitzungen täglich, hat sich das Gefühl gebessert und mittlerweile kann ich längere Spielsitzungen mit RIGS absolvieren. Die Entwickler sind sich dessen aber bewusst, denn auf diesen Umstand wird auch im Spiel noch einmal deutlich aufmerksam gemacht.

    25784334556_bd2d39fee5_oIn RIGS steuert man einen Kampfmech und versucht in einer Kampfarena das gegnerische Team anhand insgesamt 3 unterschiedlicher Spielmodi zu besiegen. Das kann man entweder Online mit anderen Spielern oder Offline mit der KI. Die beiden Teams bestehen zudem aus jeweils 3 Spielern. Neben dem klassischen Team-Deathmatch und Capture the Flag gibt es auch noch das eher ungewöhnliche Power Slam, bei dem es darum geht, mit dem eigenen Kampfmech durch einen Ring zu springen, um dabei Punkte zu erzielen. Hat man sich für einen Modus entschieden, wird man mittels Aufzug in die Arena befördert. Dort erwartet uns dann ein spannendes und vollständig in deutsch kommentiertes Gefecht. Gezielt wird mit dem Kopf. Alternativ kann man auch die Richtung mit dem Kopf steuern. Wir haben uns jedoch für die Bewegung mit dem rechten Stick entschieden.

    25689448612_8c11721bed_o1Während man seinen Mech steuert und dabei versucht gegnerische Spieler zu eliminieren, gerät man ständig in neue Situationen. Daher ist es ganz praktisch, den eingebauten Modifikator ändern zu können. Mit dem Steuerkreuz wechselt man entweder zum Geschwindigkeits-, Schutz- oder Angriffs-Modifikator. Je nach Auswahl bewegt man sich schneller, regeneriert Leben oder feuert mit mehr Power auf seine Kontrahenten. Hat man genügend Gegner eliminiert, wechselt man in den Overdrive Modus, bei dem alle drei Modifikatoren gleichzeitig aktiv sind. Dies bringt für einige Sekunden einen enormen Vorteil.

    25810415985_2b0a1edea9_oDamit nicht alle denselben Kampfmech besitzen, kann man sich zwischen einer Klasse sowie 6 Fähigkeiten entscheiden. Insgesamt stehen vier unterschiedliche Klassen zur Auswahl. Während die “Hunter” ziemlich schnell sind, können sie auch unter niedrig gelegene Anhöhen durchkriechen. Der “Sentinel” ist eher klobig und bildet sozusagen eine Mauer in der Verteidigung. Um einen Kampfmech mit Fähigkeiten auszustatten, bedarf es einen kleinen Obolus in Form von Münzen, die Ihr während dem Spiel sammelt. Euren Mech könnt Ihr außerhalb des Spiels jederzeit wechseln.

    Obwohl RIGS eigentlich ein reines kompetitives Spiel ist, haben die Entwickler auch eine kleine Einzelspieler-Komponente eingebaut. Die Herausforderungen verlangen alles von Euch. Hier müsst Ihr nämlich in bestimmter Zeit gewisse Aufgaben erledigen. Das kann in etwa ein Parkour sein, den Ihr nicht nur in einer vorgegebenen Zeit Absolvieren, sondern auch von allerlei Zielen befreien müsst. Für das Bestehen gibt es nicht nur Erfahrung, sondern auch Belohnungen in Form von visuellen Anpassungsgegenständen, die Euren Piloten etwas individueller aussehen lassen. Selbiges bekommt Ihr auch beim Absolvieren sogenannter Sponsoren-Herausforderungen, die sich nebenbei erledigen lassen.

    25509735530_580c839446_oRIGS bietet zu jeder Sekunde ein spektakuläres VR-Erlebnis und fasziniert in der virtuellen Realität. So toll die Aufmachung auch ist, hat RIGS eine gewaltige Schwachstelle. Neben den paar erwähnten Möglichkeiten bietet das Spiel nämlich keine weiteren Aktivitäten mehr an. Die Entwickler wollten mit dem Spiel klarstellen, dass man neben Minispielen auch richtige AAA Titel auf den VR-Markt bringen kann. Durch den geringen Umfang des Spiels zählt es jedoch schon wieder zu einem Minispiel im Vollpreis-Milieu. Lobenswert ist der Versuch einen Shooter in VR zu entwickelt jedoch schon und RIGS zählt dabei bestimmt zu einem Vorläufer kommender Virtual Reality Shooter. Ein kurzweiliger Spaß für langweilige Abende ist das Spiel allemal.

    Hinweis: Das Testmuster wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt.
    Hier könnt Ihr RIGS via Amazon kaufen
    Werbung

    FAZIT

    Virtuelle Realität und Corespiele funktionieren nicht, so sagten die Kritiker. Dass dies allerdings geht, beweist Sony und Guerrilla Cambridge mit dem First-Person-Shooter namens RIGS. Mithilfe spezieller Kampfmechs geht es in kleineren Arenen darum, das gegnerische Team in unterschiedlichen Modi zu besiegen. Das sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch so echt an, dass man anfangs nur in kleineren Sitzungen eimerfrei spielen kann. Leider fehlt es RIGS an Inhalt denn drei Spielmodi und 4 Kampfarenen sind leider nicht genug für einen Vollpreistitel. Die Richtung stimmt, muss allerdings noch etwas umfangreicher ausfallen.
    Werbung

    Aktuelle Beiträge

    Tokyo Mirage Session #FE Encore zeigt sich im musikalischen Launch Trailer

    Ab sofort gibt es neues RPG Futter für eure Nintendo Switch denn Tokyo Mirage Session #FE Encore ist ab sofort erhältlich und Nintendo präsentiert...

    Nächster Titel auf der Liste: Iron Man VR auf Mai verschoben

    Die Welle flacht nicht ab und heute hat es erneut einen Titel erwischt. Auch Iron Man VR wird auf den 15. Mai 2020 verschoben....

    Temtem: Zweiter Stresstest startet heute um 20:00 Uhr

    Der zweite Stresstest von Temtem startet heute um 20:00 Uhr und dauert bis 22:00 Uhr an. Wer noch keinen Key zum Steam Stress Test...

    Über 180 neue Playstation 4 Angebote im Store

    Kaum sind die Januar Angebote vorüber, darf man sich bereits auf einen neuen Schub Angebote im Playstation Store freuen. Mehr als 180 Spiele wurden...

    Super Smash Bros. Ultimate: Neuer Kämpfer und zweiter Fighter Pass angekündigt

    Der Roster in Super Smash Bros. Ultimate wird immer größer und während der heutigen Super Smash Bros Ultimate Präsentation wurde der neueste Kämpfer bekannt...

    Temtem: Kämpfe, Aufzucht und Endgame im Video

    In wenigen Tagen, nämlich am 21. Januar erscheint das Pokemon inspirierte Temtem in der Early Access Phase für PC. Ein neues Video geht genauer...