• Reviews
  • Prämien
  • GUTSCHEIN Einlösen
More

    Spieletest: Snack World: Die Schatzjagd – Gold

    Eine fiktive Welt mit viel Humor, ein Königreich in Gefahr, eine Gruppe aus motivierten Abenteurern und jede Menge Loot! Mehr benötigt es normalerweise nicht, um einen RPG-Spieler glücklich zu machen, und Snack World: Die Schatzjagd bringt all das auf die Nintendo Switch. Aber reicht das schlichte Spielprinzip tatsächlich? Wir haben Snack World quasi für euch “vernascht” und verraten euch, für welche Spieler es gemacht ist.

    Kuriose und witzige Geschichte

    Dass die Japaner meist wesentlich früher in den Genuss zahlreicher Spiele kommen, ist kein Geheimnis mehr und auch bei Snack World war es so. Bereits 2017 durften Spieler aus Asien auf dem Nintendo 3DS ins Abenteuer stürzen. Im Jahr 2018 wurde das Spiel dann auf Nintendo Switch geportet. Seit Februar 2020 darf man mit Snack World: Die Schatzjagd – Gold – einer verbesserten Fassung – auch hierzulande auf Abenteuer gehen.

    Jedes Spiel braucht normalerweise eine vernünftige Story und eine Motivation überhaupt erst anzufangen und auch Snack World besitzt eine “tief greifende” Geschichte. Die arme Prinzessin Melonia benötigt die Hilfe unserer tapferen Helden. Gerade ist eine neue Gesichtscreme im Umlauf und die möchte sie unbedingt haben… Moment… was? Ähm.. ja… So schräg geht es auch im restlichen Spielverlauf weiter aber eigentlich sollt ihr ja die Welt vor dem bösen Sultan retten, der einen fiesen Drachen wieder erwecken möchte. Aber nicht nur die “dringlichen” Aufgaben sind vollgepackt mit Humor. Auch Gespräche zwischen den Abenteurern strotzen nur so von Anspielungen anderer Videospiele oder Märchen. So wandelt sich zum Beispiel das schüchterne Aschenputtel im Spielverlauf zum Drill-Sergeant inklusive männlicher Stimme, um euch das Spiel und seine Funktionen zu erklären. Weil Aschenputtel aber gerade nicht zur Stelle ist, werde ich den Job nun erledigen.

    Unzählige Waffen und Ausrüstungsgegenstände

    Das Spielprinzip ist relativ einfach erklärt. Ihr geht in Dungeon-Crawler Manier auf unterschiedliche instanzierte Missionen und kämpft euch durch recht niedliche Gegner, um einerseits die missionsspezifischen Aufgaben abzuschließen, aber auch um neuen Loot zu erbeuten. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen lassen besiegte Monster manchmal Schatztruhen fallen und zum anderen werdet ihr am Ende der Mission auf Basis eurer Leistung mit Truhen belohnt. Mit viel Glück befindet sich in einer davon eine missionsexklusive Waffe, denn dabei handelt es sich um das eigentliche Objekt eurer Begierde. Neben den verschiedenen Story- und Nebenmissionen ist es nämlich euer Ziel, so viele Waffen wie möglich zu erbeuten. Jede davon besitzt unterschiedliche Fähigkeiten und Vorteile gegenüber verschiedener Gegnertypen und rüstet euch für spätere Abenteuer. Es reicht aber meist nicht, die Waffe nur einmal zu besitzen, denn neben den unterschiedlichen Fähigkeiten die jede Waffe haben kann, benötigt ihr zudem ein weiteres Exemplar der Waffe, um sie zu verstärken. Damit nimmt der typische Grind Einzug ins Spiel und man beginnt damit jede Mission weit mehr, als nur einmal zu absolvieren, um mit ein wenig Glück ein weiteres Exemplar der begehrten Waffe zu ergattern.

    Aber auch das farmen von Materialien ist nicht minder wichtig, benötigt ihr diese für das Erschaffen eurer Bekleidung. Diese schützt nicht nur vor feindlichen Attacken, sondern repräsentiert auch euer Erscheinungsbild und wie wir natürlich alle wissen, spielt es sich wesentlich entspannter, wenn man dabei gut aussieht. Dabei fällt die Auswahl recht groß aus. Neben Schottenrock und Stirnband, dürft ihr euch auch mit Turban und Indiana Jones Jacke bekleiden. Auch hier gilt selbes Prinzip: Um ein Rüstungsteil zu verbessern, benötigt ihr neben seltenen Materialien auch noch ein weiteres Exemplar des zu verstärkenden Rüstungsteil. Wer also nicht nur gut aussehen möchte, sondern auch noch besseren Schutz gegen die fiesen Monster haben möchte, muss ordentlich oft durch die Missionen grinden.

    Von der Jagd zur Jagd zur Jagd zur Jagd

    Wer in Snack World: Die Schatzjagd gut vorankommen möchte, muss also viele Missionen erneut wiederholen. Die Dauer so einer Mission beträgt zwischen 5 und 20 Minuten und wird hie und da mit einem witzigen Boss abgeschlossen. Viele Missionsgebiete werden prozedural erstellt und bieten zumindest immer ein klein wenig Abwechslung, wenngleich auch das Grundkonzept bzw. das Biom ident bleibt. Während Story-Missionen lediglich im Einzelspieler-Modus beschritten werden können, kann man zumindest die vielen Nebenmissionen gemeinsam mit drei weiteren Spielern im lokalen Mehrspielermodus oder im Online-Spiel absolvieren. Ganz gleich ob man Story- oder Nebenmissionen spielt, ganz allein ist man so gut wie nie, denn nicht nur storyrelevante NPC’s helfen in den Missionen aus, sondern auch unterschiedliche Monster, die ihr vorher in anderen Missionen via “Snackie” abfotografiert habt. Dabei bringt auch jedes Monster unterschiedliche Fähigkeiten und Rollen mit sich. Benötigt ihr Heilung, solltet ihr eine Kreatur mit Heilfähigkeiten auf die Jagd mitnehmen. Die KI der Mitstreiter lässt allerdings manchmal zu wünschen übrig.

    Dass Level-5 seine Finger im Spiel von Snack World hatte, ist unübersehbar. Bereits die unterschiedlichen Monster und Soundausgaben erinnern sehr stark an Yokai-Watch und auch der Humor besitzt das typische Level-5 Niveau. Dass das Spiel ursprünglich mal für den Nintendo 3DS entwickelt wurde, lässt sich kaum Feststellen und obwohl die Grafik kein Meilenstein erreicht, passt sie perfekt zu dem eher kindlichen Setting des Spiels.

    Fakten

    Name: Snack World: Die Schatzjagd – Gold
    Genre: Action-RPG
    Entwickler: Level 5
    Publisher: Nintendo
    Plattform: Switch
    Releasedatum: 14. Februar 2020
    Getestet auf: Switch
      Bei Amazon kaufen

    Medien

    Das Spiel wurde uns für unsere Rezession vom Entwickler, Publisher oder einer Agentur zur Verfügung gestellt und beeinflusst nicht unsere Bewertung zum Spiel.

    Werbung

    FAZIT

    Ein Königreich in Gefahr, schräger Humor und jede Menge Missionen erwartet die Spieler in Snack World: Die Schatzjagd - Gold und wäre das noch nicht genug, gibt es noch jede Menge Schätze zu erbeuten, um sein Repertoire mächtiger Waffen zu erweitern. Um das zu erreichen, muss man in diesem Dungeon Crawler allerdings mehr als nur einmal immer und immer wieder dieselbe Mission absolvieren und außerdem noch vom Glück geküsst sein. Als Belohnung warten dafür unzählig viele Waffen und Anpassungsmöglichkeiten, mit denen man sich im Online-Modus anderen Spielern zur Schau stellen kann. Sammelwütige Spieler mit Affinität zu einer witzigen Story sind hier bestens aufgehoben und werden viel Zeit mit dem Spiel verbringen.
    Gameplay
    7.9
    Inhalt
    8.7
    Präsentation
    7.9

    Aktuelle Beiträge

    Blizzard kündigt World of Warcraft: Shadowlands Neuigkeiten für 09. Juni an

    Zwar wurde die diesjährige BlizzCon abgesagt, dennoch hat Blizzard einiges anzukündigen. Gestartet wird mit Neuigkeiten zu World of Warcraft: Shadowlands, der kommenden Erweiterung für...

    Deutsche Sprachausgabe von SpongeBob SquarePants: Battle for Bikini Bottom – Rehydrated vorgestellt

    Lange dauert es nicht mehr bis SpongeBob SquarePants: Battle for Bikini Bottom - Rehydrated im Laden steht (23. Juni für Playstation 4, Xbox One,...

    Final Fantasy Crystal Chronicles Remaster erscheint am 27. August

    Das Remaster zu Final Fantasy Crystal Chronicles erscheint am 27. August 2020 für Playstation 4 und Nintendo Switch. Dies wurde in einem neuen Trailer...

    Erster Outriders Broadcast zeigt 20 Minuten Gameplay zum Spiel

    Heute wurde der erste Broadcast zu Square Enix' Outriders ausgestrahlt. Dabei wurden nicht nur Details zum Spiel, sondern auch etwa 20 Minuten Gameplay gezeigt.  Das...

    Iron Man VR hat Gold-Status erreicht

    Gute Nachrichten für Marvel und VR Fans, denn Iron Man VR, welches exklusiv für Playstation VR erscheint, hat Gold-Status erreicht und wird wie geplant...

    Dungeon Defenders: Awakened ab sofort für PC erhältlich

    Chromatic Games freut sich bekannt geben zu dürfen, dass Dungeon Defenders: Awakened ab sofort in der Version 1.0 via Steam erhältlich ist. Das Koop-Tower-Defense...