More

    Spieletest: The Last of Us 2

    Fast exakt 7 Jahre nach Veröffentlichung von The Last of Us für Playstation 3, brachte Naughty Dog nun den zweiten Teil des Spiels auf den Markt. Seit Veröffentlichung gibt es viele kontroverse Meinungen zum Spiel. Sind diese begründet? Wir haben uns das Spiel zur Brust genommen und verraten euch spoilerfrei, wieso es zu diesen unterschiedlichen Meinungen kommt.

    Seichte Geschichte gut erzählt

    Die Geschehnisse in The Last of Us 2 ereignen sich 5 Jahre nach den Vorfällen des Vorgängers. Joel und Ellie haben in einem kleinen Dorf namens Jackson eine neue Heimat gefunden und fast könnte man meinen, alles wäre ganz normal und es hätte nie einen Ausbruch des Cordyceps-Virus gegeben, der 60% der Bevölkerung in Pilzbefallene-Zombies verwandelt hat. Doch eines Tages ändert sich alles und schreckliche Ereignisse passieren. Ellie startet fortan einen Rachefeldzug um die Verursacher zur Rechenschaft zu ziehen und alle von ihnen zu töten. Mehr können und wollen wir auch gar nicht von der Geschichte erzählen und jeder soll selbst die Erfahrung dieser emotionalen Reise erleben. Für mich war das ganze Rachefeldzug-Setting ein wenig zu plump. Auch wenn sich während dem Verlauf noch einige Story-Twists bilden, bleibt die Geschichte zumindest für mich eher negativ in Erinnerung.

    Ellie reite mit einem Pferd und genießt die Aussicht in Seattle

    Dazu muss man aber sagen, dass Naughty Dog die Geschichte sehr gut in Szene gesetzt hat und die Emotionen der Charaktere gut umgesetzt und nachvollziehbar sind. Die Art der Erzählung hat mir sehr gut gefallen und die zahlreichen spielbaren Rückblenden geben viel Einsicht in die Zeit vor den Geschehnissen. Davon können sich andere Entwickler eine Scheibe abschneiden. Ich habe jede Minute der Erzählung genossen.

    Der Mensch, die größte Gefahr….

    Gespielt wird großteils in Seattle, wo nach wie vor vom Pilz befallene Runner, Klicker und anderes ihr Unwesen treiben. Hinzu kommen statt den Fireflies nun zwei andere Fraktionen. Einerseits die Washington Liberation Front und andererseits die Scars, welche im Konflikt stehen und sich gegenseitig auf barbarische Art und Weise auslöschen. Hier zeigt Naughty Dog ganz klar, dass auch der Mensch vor nichts zurückschreckt und eine mindestens genauso tödliche Bedrohung wie die Infizierten darstellt. Da wird ganz tief auf die Moral der Menschen eingegangen, denn nur das eigene Überleben zählt in der heutigen Zeit.

    Ellie wird von einem Unbekannten gefangen gehalten und mit einem Messer bedroht

    Nicht immer aber oft auf uns alleine gestellt, durchstreifen wird das mit Gräsern überwucherte und verwaiste Seattle und Plündern dabei alles, was uns in den Weg kommt. Mit den gefundenen Ressourcen wie etwa Alkohol und Klebeband, dürfen wir uns nützliche Gegenstände craften. Ganz gleich ob Erste Hilfe Kasten oder Molotowcocktail, unsere Ressourcen sind begrenzt und sollten nur im Notfall eingesetzt werden. Selbes trifft auch auf die Menge der Munition zu, die wir im Laufe des Spiels finden. Auch hier zählt jede Kugel, und an Gegnerhorden vorbeizuschleichen ist oftmals die klügere Alternative.

    Ellie stellt sich einem neuen Infizierten

    Während Ellie zu Beginn des Spiels nur eine Pistole bei sich trägt, finden wir im Verlauf des Spiels weitere Waffen wie etwa das Gewehr oder den Bogen. Einige davon lassen sich nur in optionalen Schauplätzen finden, weshalb es wichtig ist, sich jeden Winkel genau anzusehen. Selbes gilt auch für die Fähigkeitsbücher. Mit jedem gefundenen Buch, entdecken wir neue Fähigkeiten, die wir im Austausch gegen Pillen erlernen können. Schnelleres Handwerk, besseres lauschen im Lauschmodus oder genaueres Zielen in der Bewegung sind nur ein Bruchteil der Fähigkeiten, die Ellie erlernen kann. Hier ist es ganz wichtig, die Fähigkeitsbücher zu finden, denn anders als im ersten Teil, lassen sich die Fähigkeiten nur erlernen, wenn wir das dazu passende Buch gefunden haben. An Werkbänken können wir außerdem mit gefundenen Waffenteilen unsere Waffen verbessern. Schön: Hier sehen wir im Detail wie Ellie die Waffe verändert.

    Erdrückende Atmosphäre

    Was Naughty Dog bereits im ersten Teil gut konnte, wird in der Fortsetzung regelrecht perfektioniert. Ich spreche von der Ungewissheit die uns ständig begleitet. Während wir uns in Sicherheit wägen, sind wir plötzlich von Dutzend Infizierten umzingelt. Anders ist es, wenn wir damit rechnen, dass etwas passiert.. dann passiert einfach gar nichts.. oder doch.. oder nicht? Mal so, mal so… aber die Angst drückt uns in das Genick und das Knistern oder knarzen von altem Holz macht es garantiert nicht besser.

    Ellie erkennt im Nebel einen Infizierten

    Ich hatte auch das Gefühl, dass man in der Fortsetzung viel öfter in dunklen Gebäuden unterwegs ist als im ersten Teil aber das kann durchaus auch die weitaus längere Spielzeit von The Last of Us 2 vorgetäuscht haben. Eines ist jedenfalls sicher: Es gibt weitaus mehr Jumpscares als im Vorgänger und mich hat es dabei nicht nur einmal fast vom Stuhl geworfen. Auch wenn man oftmals von der Angst eingeschüchtert wird, kann ich es nicht oft genug betonen: Erforscht jedes Fleckchen, denn die zusätzlichen Ressourcen und Munition werden euch das Leben gravierend einfacher machen. Außerdem gibt es nebenbei auch noch Sammelobjekte wie zum Beispiel Notizen mit Lore und manchmal auch Hinweisen zu Zahlenschlosskombinationen zu entdecken.

    Detailgrad auf hohem Niveau

    Obwohl wir bei The Last of Us 2 keinesfalls von einem realitätsnahen Setting sprechen können, hat Naughty Dog dennoch versucht, das Gameplay und die Bewegungen so real wie möglich umzusetzen. Ellie bewegt sich dabei sehr realistisch und auch das spurten oder springen macht keinen weniger guten Eindruck. Beim schießen über weitere Distanzen muss der Wind sowie Geschwindigkeitsverlust der Kugel mit einberechnet werden und trifft uns zum Beispiel etwas mit voller Wucht, so wird Ellie mit dem Rücken auf den Boden geschleudert. Kopfschüsse sind tödlich – sowohl für euch als auch für eure Gegner. Ein kleines aber feines Detail, welches ich in noch keinem anderen Spiel entdeckt habe, sind die Emotionen eurer Gegner. Tötet ihr zum Beispiel nur einen Gegner aus einer Gruppe, so wird der Überlebende trauernd den Namen der getöteten Person rufen und noch viel mehr nach eurem Leben trachten als zuvor. Was ich noch sehr geschätzt habe, war die Tatsache, dass die Kleidung und die Haare nach einem Tauchgang, nicht sofort trocken waren, sondern ein wenig Zeit benötigten. Das sind alles kleine Details die The Last of Us 2 so besonders machen.

    Detailreiche Ellie sieht etwas unbekanntes verwundert an

    Obwohl The Last of Us 2 euch einen vorgegebenen Pfad entlang führt, gibt es doch immer mal wieder größere und offene Areale zu erkunden. Einige Passagen sind nur durch versteckte Eingänge zugänglich. Oftmals muss man “um die Ecke denken” um an Stellen zu gelangen, die euch dafür mit reichlich Ressourcen und Munition belohnen. Durch die Erkundung merkt man erst, wie viel Liebe zum Detail Naughty Dog in das Spiel gesteckt hat. Grafisch bedient sich das Spiel allem, was die Playstation 4 hergibt. Die Charaktere sind so detailreich, dass man jede Emotion nicht nur sieht, sondern auch spürt. Die Geräuschkulisse ist gruselig aber passend und während es der Stimmung wegen keine musikalische Untermalung gibt, dürft ihr immerhin ab und zu Ellie beim Gitarrespielen und Singen zuhören.

    Barrierefreiheit der Sonderklasse

    Während The Last of Us 2 nahezu einer Perfektion gleicht, gibt es noch eine ganz bestimmte Sache, die hoffentlich auch andere Entwickler auf den Plan ruft. Ich spreche von den umfangreichen Einstellungen der Barrierefreiheit. Was Naughty Dog hier möglich macht, ist unglaublich. Sprachausgabe für alle Texte, kontrastreiche Farben, Zielhilfen, Farbhilfen und so weiter.. die Liste ist unfassbar und sollte nahezu jedem Spieler mit Barrieren eine große Hilfe sein. Alleine für diese Tatsache müssen wir uns vor Naughty Dog hochachtungsvoll verbeugen!

    Veränderung des Farbkontrast der Barrierefreiheit in The Last of Us 2
    Die Barrierefreiheit ist schier grenzenlos

    Fakten

    Name: The Last of Us 2
    Genre: Third Person Adventure
    Entwickler: Naughty Dog
    Publisher: Sony Computer Entertainment
    Plattform: PS4
    Releasedatum: 19. Juni 2020
    Getestet auf: Playstation 4 PRO
      Bei Amazon kaufen

    0Medien

    Das Spiel wurde uns für unsere Rezession vom Entwickler, Publisher oder einer Agentur zur Verfügung gestellt und beeinflusst nicht unsere Bewertung zum Spiel.

    Werbung

    FAZIT

    The Last of Us 2 setzt die Geschichte nach den Ereignissen des Vorgängers fort und führt Ellie dabei auf einen brutalen Rachefeldzug. Während die Geschichte zwar etwas seicht wirkt, weiß Naughty Dog zumindest wie man etwas erzählen muss, um es atemberaubend wirken zu lassen. So haben sie es etwa geschafft, dass man Entscheidungen der einzelnen Charaktere nachvollziehen und die Emotionen regelrecht mitfühlen kann. Abseits der Story setzt man sich nicht nur gegen befallene, sondern auch gegen zwei feindselige Fraktionen zur Wehr. Hier stellt man sich oft die Frage, welche Bedrohung die Schlimmere ist. Mit größeren Arealen und offenen Gebieten, gibt es weitaus mehr zu entdecken als noch im Vorgänger und auch die Spiellänge umfasst mehr als das doppelte. Knappe Ressourcen, verwaiste Gebiete, zahlreiche Gefahren und eine toll erzählte Geschichte ist alles, was ein The Last of Us benötigt, um es besonders zu machen. Ein würdiger Abschluss einer Konsolengeneration - sollte in keiner Sammlung fehlen.
    Gameplay
    9.4
    Inhalt
    8.2
    Präsentation
    10

    Aktuelle Beiträge

    Uplay+ kann nun 7 Tage kostenlos getestet werden

    Wer den Gaming-Abo-Dienst von Ubisoft gerne mal ausprobieren möchte, kann dies nun 7 Tage lang tun. Ihr solltet eure Mitgliedschaft aber gleich wieder kündigen,...

    The Dark Pictures: Little Hope erscheint im Oktober – Neuer Trailer veröffentlicht

    Bandai Namco freut sich mit einem neuen Trailer, das Releasedatum von The Dark Pictures: Little Hope bekanntgeben zu dürfen.  Freut euch ab dem 30. Oktober...

    Nintendo Switch Online Spiele für Juli bekannt gegeben

    Auch im Juli dürfen sich Nintendo Switch Online Abonnenten über neue SNES und NES Spiele für Nintendo Switch freuen. Diesmal mit folgenden Titeln: Donkey Kong...

    Mehr als 230 neue Playstation Store Angebote verfügbar

    Es ist wieder Mittwoch und da kommen bekanntlich viele neue Playstation 4 Angebote in den Store. Diesmal dürft ihr euch auf folgende reduzierte Spiele...

    The Crew 2: kostenloser “Summer in Hollywood” DLC erscheint morgen

    Wie Ubisoft bekannt gab, erscheint morgen den 08. Juli das sechste kostenlose Update für The Crew 2. https://www.youtube.com/watch?v=eGj_VhPC0iw&feature=emb_logo The Crew 2 Sommer in Hollywood wird 24 komplett...

    Wegen Covid-19: Mafia Definitiv Edition erscheint nicht mehr im August

    Wie 2K bekannt gab, kann das ursprünglich für August geplante Releasedatum für Mafia: Definitiv Edition nicht eingehalten werden. Grund dafür sind die Umstände, die...