More

    Spieletest: Xenoblade Chronicles Definitive Edition

    Mit Xenoblade Chronicles Definitive Edition dürfen sich Spieler auf neue JRPG-Kost für Nintendo Switch freuen aber so neu ist das Spiel eigentlich gar nicht, erschien der Vorgänger des erfolgreichen Xenoblade Chronicles 2 bereits 2011 für Nintendo Wii und später auch für New Nintendo 3DS. Mit neuer Grafik-Engine, verbessertem UI und einer zusätzlichen Geschichte, möchte man Fans als auch neue Spieler begeistern. Wir haben uns die Definitive Edition genauer angesehen und testen für euch.

    Mensch gegen Maschine

    Es bedarf nicht viel, um eine Geschichte für ein Spiel zu schreiben, aber der entscheidende Faktor ist, ob diese auch gut ist und Xenoblade Chronicles kann ruhig aufatmen, denn die Story ist fesselnd und animiert zum weiterspielen aber fangen wir erst einmal von vorne an. Alles begann damit, dass sich zwei Titanen namens Bionis und Mechonis in einem unerbittlichen Kampf gegenüberstanden. Das endete damit, dass sich beide gegenseitig vernichteten. Die gigantischen Titanen wurden im Laufe der Zeit von unterschiedlichen Lebewesen besiedelt. Auf Bionis leben nun die menschenähnlichen Homs die im Krieg der auf Mechonis lebenden Mechons stehen.

    Tausend Jahre nach dem Kampf der Titanen ereignete sich eine Schlacht zwischen den Homs und Mechnos. Mit einem geheimnisvollen Schwert namens Monado, gelang es den Homs, die Mechons zu bezwingen, sodass sie nicht mehr zurückkamen. Doch ein Jahr nach diesem Ereignis sollte sich alles verändern. Mehr wollen wir auch gar nicht mehr verraten außer dass die Mechons zurück sind und unser Protagonist namens Shulk mithilfe des Monado’s erneut in den Krieg zieht.

    Gigantische Welt voller interessanter Orte und Aufgaben

    Gespielt wird in einer offenen Welt voller Geheimnisse und Aufgaben. Die Story führt uns zwar auf den rechten Weg, dennoch lohnt es sich, gelegentlich einen Umweg zu machen um neue Quests anzunehmen oder abzuschließen. Praktisch: Nicht nur neue Nebenquests werden uns auf der Karte angezeigt, sondern auch Fundorte aktueller Questaufgaben. Viel aufregender als in andere JRPG’s sind die Nebenquests allerdings nicht. Besiege x Gegner, finde x Gegenstände und so weiter. Dafür werden die meisten nach dem erledigen automatisch abgeschlossen, ohne dass ihr den Auftraggeber erneut aufsuchen müsst. Als Belohnung wirken nicht nur Erfahrungspunkte und Gold, sondern auch Ausrüstungsgegenstände oder Juwelen, mit denen ihr eure Ausrüstung um neue Statuswerte ergänzen könnt.

    Die größte Belohnung nach dem Absolvieren einer Aufgabe sind allerdings die Harmoniepunkte, die ihr dadurch erhaltet. Diese verstärken nicht nur die Beziehung der Fraktion, für welche ihr die Aufgabe erhalten habt, sondern schaltet auch neue Nebenmissionen frei. Zusätzlich könnt ihr auch die Bande eurer Gruppe stärken und so spezielle passive Fähigkeiten mit euren Gruppenmitgliedern teilen. Das Harmoniediagramm ist ziemlich komplex und zeigt die Beziehungen jeder wichtigen Figur im Spiel an.

    Simples aber durchdachtes Kampfsystem

    Während ihr die gigantische Welt bereist, begegnet ihr allerdings immer wieder aggressive Zeitgenossen. Das sind nicht nur Mechons, sondern auch andere Lebewesen, die auf Nahrungssuche sind. Das actionlastige Kampfsystem ist einerseits mit dem Autoangriff relativ simpel, andererseits schwer zu meistern. Während eure Gruppe und euer Charakter automatisch angreift, dürft ihr nebenbei Spezialfähigkeiten einsetzen und mit richtig getimten Kombinationen, könnt ihr euren Gegner ordentlich zusetzen. Bringt ihr beispielsweise den Feind mit einer Attacke ins Wanken, können ihn eure Gruppenmitglieder mit der richtigen Fähigkeiten umwerfen, was letztendlich die Abwehr erheblich reduziert.

    Dabei spielt auch die Position eurer Attacken eine wichtige Rolle. Einige Fähigkeiten geben einen enormen Bonus, wenn ihr beispielsweise von hinten oder der Seite angreift. Durch das Gewusel verliert man allerdings schnell den Überblick der eigenen Lebenspunkte und merkt oft gar nicht, dass man kurz vor dem Ableben ist. In Notsituationen kann man allerdings meist fliehen und sich erneut auf den Kampf vorbereiten. Mit Fähigkeitspunkten, die man durch Kämpfe erhaltet, darf man nicht nur seine eigenen Fähigkeiten verbessern, sondern auch die der Gruppenmitglieder.

    Definitive Ergänzung

    Xenoblade Chronicles Definitiv Edition bietet viel zu tun und die rund 70 Stunden lange Kampagne spielt sich mit der neuen und verbesserten Grafik noch besser als je zuvor. Auch das UI hat gravierende Verbesserungen enthalten und mit mehr als 90 neu gemixten und gemasterte Musiktiteln, muss sich das JRPG definitiv nicht verstecken. Zusätzlich zur Hauptgeschichte darf man sich mit der Definitiv Edition über eine ganz neue Episode namens “Future Connected“ freuen, die noch mal mehr als 10 Stunden Spielzeit bietet.

    Fakten

    Name: Xenoblade Chronicles Definitive Edition
    Genre: JRPG
    Entwickler: Monolith Soft
    Publisher: Nintendo
    Plattform: Switch
    Releasedatum: 29. Mai 2020
    Getestet auf: Switch
      Bei Amazon kaufen

    Medien

    Das Spiel wurde uns für unsere Rezession vom Entwickler, Publisher oder einer Agentur zur Verfügung gestellt und beeinflusst nicht unsere Bewertung zum Spiel.

    Werbung

    FAZIT

    Auch nach 9 Jahren ist Xenoblade Chronicles ein Meisterwerk und strahlt mit neuer Grafik-Engine stärker denn je. Eine packende Geschichte rund um Mensch gegen Maschine, ein simples aber schwer zu meisterndes Kampfsystem sowie jede Menge zu tun macht die perfekte Mischung für lang anhaltenden Spielspaß und mit knapp 70 Stunden Spielzeit in der Hauptgeschichte wird man definitiv lange mit Xenoblade Chronicles Definitive Edition beschäftigt sein. Wem das immer noch nicht genug ist, darf mit dem neu hinzugekommenen Epilog namens “Future Connected” weitere 10-20 Spielstunden einplanen. Der perfekte Einstieg in die Serie und eine tolle Ergänzung für Fans.
    Gameplay
    9.3
    Inhalt
    9.7
    Präsentation
    9

    Aktuelle Beiträge

    Xbox Game Pass: Zahlreiche neue Spiele im Dezember

    Der Xbox Game Pass wird auch im Dezember wieder um zahlreiche Titel erweitert. Welche das genau sind, verraten wir euch hier: 3. Dezember – Control (Android &...

    Playstation Adventskalender gestartet – Eigene Trophäen erhöhen Gewinnchance

    Auch dieses Jahr bietet Sony mit einem Playstation Adventskalender vielen Spielern die Möglichkeit, tolle Preise abzustauben. Dieses Jahr läuft das ganze ein wenig anders...

    VR-Modus für Microsoft Flight Simulator erscheint rechtzeitig vor Weihnachten

    Wie Microsoft bekannt gab, erscheint der VR-Modus für Microsoft Flight Simulator am 23. Dezember. Entwickler Asobo Studio gibt außerdem bekannt, dass der VR-Modus für...

    Doom Eternal ab 03. Dezember im Xbox Game Pass für PC

    Während Doom Eternal bereits im Xbox Game Pass enthalten ist, das allerdings bislang exklusiv für Xbox One Spieler, dürfen sich ab 03. Dezember nun...

    Playstation Now: 6 Neue Spiele im Dezember

    Ab sofort dürfen sich Playstation Now Mitglieder über 6 neue Titel freuen. Diese lauten wie folgt Horizon Zero Dawn Stranded Deep Broforce Wreckfest: Drive Hard. Die Last. The Surge...

    Das große Adventsgewinnspiel 2020 – #1

    Auch dieses Jahr haben wir wieder ein großartiges Adventsgewinnspiel für euch. Es warten aufregende Preise - Mitmachen lohnt sich!   Das gibt es zu gewinnen: Heute gibt...