Spieletest: Yoshi’s Crafted World

0
Seit der kleine grüne Dinosaurier namens Yoshi mit Super Mario World das erste Mal vorgestellt wurde, hat der Sidekick regelmäßig eigene Spiele spendiert bekommen. Mit Yoshi’s Crafted World erschien nun der erste Yoshi-Titel für Nintendo Switch. Wie sich der Grünling auf der Hybrid-Konsole macht, verraten wir in unserem Review zum Spiel.

Gestörter Frieden

Es ist mal wieder Zeit, für Kamek und Bowser Jr. Unfug zu treiben und so beschließen die beiden in den friedlichen Wald – dem Zuhause der Yoshi’s – einzudringen, um den Sonnentraum-Stein zu entwenden. Dieses, mit Edelsteinen geschmückte Artefakt macht nicht nur die kleinen Dinosaurier glücklich, sondern erfüllt auch Wünsche. Als die beiden Bösewichte sich den Stein in einem Handgemenge unter den Nagel reißen wollen, werden 5 Sonnentraum-Edelsteine auf der gesamten Welt verstreut. Die Yoshi’s machen sich fortan auf den Weg, um die Edelsteine zurückzuholen, um wieder glücklich im Wald leben zu können. Soweit zur Geschichte des Spiels, welche zwar nicht sonderlich herausragt, aber ihren Zweck erfüllt.
 
Yoshi's Crafted World

Liebevolle Papp-Details

In Yoshi’s Crafted World dreht sich alles um handgemachte Gegenstände und genau so präsentiert sich auch das gesamte Spiel. Ihr spaziert mit Yoshi durch zum Großteil mit Kartons gestaltete Level, welche nahezu den höchsten Grad an Liebe zum Detail genossen haben. Stellt Euch vor Ihr habt gerade Bastelstunde und baut Euch eine kleine Welt aus Karton, Trinkbechern, Reißnägeln und Klopapier-Rollen. Genau so präsentieren sich die einzelnen Level im Spiel. Die Weltkarte ist dabei in kleinere Hubs aufgeteilt und spendiert damit fast jedem Level ein eigenständiges Setting. Zudem warten noch viele andere Aufgaben auf Euch und optional einen zweiten Spieler.
 
Yoshi's Crafted World
Yoshi kann Objekte auf hinteren Ebenen mit Eiern bewerfen

Abwechslungsreiches Spielvergnügen

Als Yoshi macht Ihr Euch also auf den Weg, die 5 Sonnentraum-Edelsteine zu finden, die überall auf der Welt verstreut sind. Dabei kämpft Ihr Euch durch Sprung-Passagen und gefährlichen Kreaturen. Nebenbei verschluckt Ihr Gegner, um so an Yoshi-Eier zu gelangen. Die wiederum benötigt Ihr, um nahezu jedes Papp-Objekt umzuwerfen, um dort vielleicht eines der vielen Geheimnisse wie etwa Grinseblumen vorzufinden. Die wiederum benötigt Ihr an den auf der Weltkarte verteilten Blockaden, die sich nur mit einer bestimmten Menge dieser einzigartigen Blumen öffnen lässt. An die begehrten Blumen kommt man aber auch noch auf andere Wege. In jedem Level sind zum Beispiel 20 rote Münzen versteckt. Findet man diese, wird man mit einer Blume belohnt. Gleiches gilt für Lebens-Container. Auch hier benötigen wir 20 pro Level. Die letzte und aufregendste Art, an Blümchen zu kommen, ist das ganze Level noch einmal verkehrt herum zu spielen, um die drei Schnuffelchen zu finden. Für jedes gefundene Hündchen gibt es eine Blume. Wer das Level schnell genug abschließt, bekommt obendrauf noch ein Extra-Blümchen. Rückwärts spielt sich das Level nicht nur anders, sondern offenbart auch neue Szenarien, die man zuvor nicht sehen konnte.
 
Yoshi's Crafted World
Auf der hinteren Seite des Levels warten ganz neue Perspektiven auf Euch
Während sich die verschiedenen Level alle sehr abwechselnd spielen, trefft Ihr immer mal wieder auf spezielle “Match”-Level, die für noch mehr Abwechslung sorgen. Hier steuert Ihr zum Beispiel einen riesigen Roboter-Yoshi und kämpft Euch durch herumliegende Karton-Häuser oder anderen Gegenständen. Auch ein Rennen mit einem Papp-Auto wartet hier auf Euch. Zu guter Letzt, dürft Ihr Euch über einige sehr witzige Bosse freuen, die durch eine aufwendig und schön inszenierte Stop-Motion präsentiert werden.

Doppelt hält besser

Weil sich Yoshi’s Crafted World auch an die jüngere Zielgruppe richtet, kommt Euch das Spiel mit zwei Schwierigkeitsgraden entgegen. Der Klassische und Entspannte-Modus. Letzterer ermöglicht es euch, quasi durch die Welten zu “fliegen” und somit schwierige Passagen zu umgehen. Auch wird Euch in diesem Modus anhand eines Indikators bekannt gegeben, wenn sich eine Grinseblume in der Nähe befindet. Ist das Spiel immer noch zu schwierig, kann jederzeit ein zweiter Spieler beitreten, um das Spiel gemeinsam zu spielen. Praktisch: Man kann den anderen Yoshi Schlucken und so ein vielleicht schwieriges Stückchen weg abnehmen. Das kann aber auch nervenaufreibend werden, wenn man sich in der Hektik zu oft gegenseitig verschluckt.
 
Yoshi's Crafted World
Optional könnt Ihr zu zweit die Welt erkunden

Viel zu Entdecken

Perfektionisten haben aber auch nach dem Abspann einiges zu tun. Nicht nur möchte man alle Blumen sammeln, sondern auch die Verborgenen Level erforschen, die man lediglich mit reichlich Blümchen freischalten kann. Außerdem warten viele Suchaufträge in denen man bestimmte Papp-Objekte in den einzelnen Level finden und bewerfen muss. Mit gefundenen Münzen lassen sich zudem an Drehautomaten, schicke Papp-Kostüme gewinnen. Diese könnt Ihr Yoshi anziehen und sehen dabei nicht nur Schick aus, sondern dienen auch als Schutz gegen feindliche Attacken.

Fakten

Name: Yoshi’s Crafted World
Genre: Platformer
Entwickler: Good-Feel
Publisher: Nintendo
Plattform: Switch
Releasedatum: 29. März 2019
Getestet auf: Switch
  Bei Amazon kaufen

Medien

Das Spiel wurde uns für unsere Rezession vom Entwickler, Publisher oder einer Agentur zur Verfügung gestellt und beeinflusst nicht unsere Bewertung zum Spiel.

Wertung und Fazit
Gameplay
7.6
Inhalt
8.8
Präsentation
9.7
Vorheriger ArtikelRemake des Cel-Shading-Shooter XIII angekündigt
Nächster ArtikelXbox: Deals With Gold – 23. April 2019